Filme & Macher
Schreibe einen Kommentar

Kann diese Fan-Theorie zu Infinity War stimmen?

In weniger als zwei Wochen ist es soweit: Der dritte Avengers-Film, „Infinity War“ startet in den deutschen Kinos. Es besteht wohl kaum ein Zweifel daran, dass dieser Streifen einen Wendepunkt im Marvel Cinematic Universe darstellen wird. Schließlich liefen alle Filme genau auf diesen Punkt hinaus. Doch was genau wird geschehen? Das weiß niemand so genau – und so entstehen natürlich allerhand Theorien über Infinity War.

Achtung: Dieser Beitrag spoilert diverse vergangene Marvel-Filme und stellt Theorien darüber auf, was in Avengers: Infinity War geschehen könnte.

Avengers: Infinity War Trailer

Was bisher geschah

„Before creation itself, there were six singularities. Then the universe exploded into existence, and the remnants of these systems were forged into concentrated ingots… Infinity Stones.“

Darum geht es in Infinity War: Thanos will die Infinity-Steine an sich reißen. Das sind sechs sehr mächtige Steine, die ihrem Besitzer unbegrenzte Macht verleihen sollen. Bis auf einen Stein haben wir alle anderen im MCU bereits gesehen:

  • Tesseract (Space Stone): derzeit im Besitz von Loki
  • Aether (Reality Stone): derzeit im Besitz des Collectors
  • Necklace/Eye of Agamotto (Time Stone): derzeit im Besitz von Doctor Strange
  • Orb (Power Stone): derzeit im Besitz des Nova Corps
  • Scepter (Mind Stone): derzeit im Besitz von Vision

Der noch fehlende Stein ist der Soul Stone, über den bisher wenig bekannt ist. Eine Fan-Theorie besagt jedoch, dass sein Eigenname mit H beginnen muss. Wenn ihr die Liste der Steine noch einmal von oben nach unten durchgeht und dabei die Anfangsbuchstaben lest, wisst ihr vielleicht auch, worauf diese Fan-Theorie basiert… 🙂 Richtig: Die Anfangsbuchstaben der Steine ergeben bereits jetzt beinahe den Namen THANOS. Es würde mich nicht wundern, wenn sich diese Theorie bestätigt.

Welche Theorien gibt es bereits zu Infinity War?

Avengers: Infinity War Movie Poster © Marvel Studios

© Marvel Studios

Neben THANOS wurden natürlich auch andere Fan-Theorien bereits diskutiert. Manche davon schon so lange und oft, dass sie beinahe als gesichert gelten. Beispielsweise die Vermutung, dass Steve Rogers (Captain America) in „Infinity War“ sterben wird. Die Gerüchte nährt auch Schauspieler Chris Evans selbst: er verlängerte seinen Vertrag mit Marvel zwar für Avengers 4, sagte jedoch bereits, dass der 4. Avengers-Film alles „zu einem Abschluss“ bringen würde. Ob das bedeutet, dass Steve Rogers stirbt, werden wir in zwei Wochen vielleicht schon wissen. Wenn es nach der Comicvorlage ginge, wäre Cap übrigens bereits in „Civil War“ gestorben. Unwahrscheinlich ist sein Tod also keineswegs.

Als wäre Captain Americas Tod nicht schon schmerzhaft genug, gibt es auch Fan-Theorien die sagen, dass mehr als ein Main Character sterben wird. Schließlich gilt auch der Abschied von Robert Downey Jr als Iron Man als relativ sicher. Sicherlich bedeutet ein Ausstieg und ein auslaufender Vertrag nicht unbedingt, dass die Figur im Film sterben wird. Vielleicht machen es manche Figuren auch Clint Barton (Hawkeye) nach und werden Farmer. Allerdings werden wir in Infinity War über 20 Figuren sehen, die gegen Thanos antreten – wie wahrscheinlich ist es, dass die alle lebend da raus kommen? Und war es nicht Tony Stark selbst, der in Age of Ultron die Vision der toten Avengers hatte? Dazu kommt, dass nach Infinity War bzw. nach Avengers 4 die dritte Phase des MCU eingeläutet und somit ein größerer Umbruch erwartet wird.

Wer weiß, was in Infinity War passieren wird?

Paul Bettany, der wieder als Vision zu sehen sein wird, erklärte, dass alle Schauspieler Drehbücher mit Fake-Enden bekommen hätten. Demnach kennt angeblich niemand den tatsächlichen Ausgang von Infinity War – mit Ausnahme der Russo-Brüder als Regisseure, dem Editor und Produzent Kevin Feige. Außer Benedict Cumberbatch: Er sagte im ABC-Interview, dass er das komplette Skript gelesen hat. Und jetzt kommen wir endlich zu der Theorie, die ich heute auf Twitter entdeckte.

Hat hier jemand das Rätsel um Infinity War gelöst?

Tweet zu Infinity War

Tweet von User @mcuhollnd zu Infinity War

Am 13. April veröffentliche Twitter-User @mcuhollnd folgende Fan-Theorie:

Der Film wird aus der Sicht von Dr. Strange erzählt. Wir sehen all unsere Helden (mehrmals) sterben und der Film trägt den Titel „Infinity“, also Unendlichkeit, weil es nunmal niemals endet. Darum unterscheiden sich diverse Szenen in den Trailern, weil sie in verschiedenen Timelines spielen. Der finale Plan kommt demnach erst in Avengers 4 wirklich auf den Tisch.

Als Beispiel führt mcuhollnd an, dass in den Trailern angeblich* zwei verschiedene Versionen der Szene existieren, in denen Peter Parker und Doctor Strange sich zum ersten Mal begegnen. Gleichzeitig sei dies der Grund dafür, warum die Schauspieler selbst den Ausgang von Infinity War noch nicht kennen: Weil sie selbst unterschiedliche Versionen drehen mussten und nicht erfahren haben, welche nun die „reale“ bzw. endgültige ist. Außer, wie oben erwähnt, Benedict Cumberbatch, der Doctor Strange spielt und somit den kompletten Film „kontrolliert“.

Was halte ich von dieser Fan-Theorie zu Infinity War?

Als ich den Tweet-Thread zum ersten mal las, dachte ich: Whoa. This is it. This COULD be it. Das wäre verdammt cool.

via GIPHY

Aber dann…

*Oben habe ich angemerkt, dass es angeblich zwei verschiedene Versionen dieser Spidey-Strange-Szene gibt, weil ich bei meiner Recherche in allen Clips und Trailern nur eine Version gefunden habe. Wenn jemand die verschiedenen Versionen kennen: Bitte klärt mich auf 😉

Was außerdem gegen diese Theorie spricht: Laut den Russo-Brüdern wird Infinity War ein multi-perspektivischer Film, das heißt er wird nicht allein aus Doctor Stranges Sicht erzählt. Nun gut, das schließt die Fan-Theorie nicht ganz aus, schließlich können wir die Geschichte aus beispielsweise Peter Parkers Perspektive erleben und Doctor Strange kann später trotzdem die Zeit zurückdrehen.

Die Theorie wurde mittlerweile mehr als 2500 mal retweetet (auch von mir). Mittlerweile frage ich mich allerdings was sie überhaupt aussagen soll? Dass niemand in Infinity War sterben wird? Das halte ich für unwahrscheinlich.

Interessant ist der Gedanke daran, dass Doctor Strange „die Fäden zieht“ dennoch, weil es nicht unwahrscheinlich ist, dass der Magier wenigstens einmal die Zeit zurückdreht, um einen oder mehrere Charaktere zu retten. Aber wird er auf diese Art und Weise alle Figuren retten können? Wohl kaum. Das macht die Theorie jedoch umso interessanter: Für welches Szenario würde Strange sich entscheiden und warum? Hat er letzten Endes die Macht darüber, wer lebt und wer stirbt?

Letzteres halte ich für unwahrscheinlich, denn wir können aufgrund von Interviews davon ausgehen, dass Strange nicht während des gesamten Films über im Besitz des Time Stones sein wird.

Was haltet ihr von der Theorie, dass Doctor Strange die wichtigste Rolle in Infinity War einnehmen und die Handlung maßgeblich beeinflussen wird? Welche anderen Theorien kennt ihr und was haltet ihr für wahrscheinlich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.